Die Bedeutung des Familienzentrums

Das Familienzentrum ist in erster Linie eine Tageseinrichtung für Kinder.

Seit 2005 besteht der Wunsch der Landesregierung Tageseinrichtungen für Kinder zu Familienzentren weiter zu entwickeln. Neben frühkindlicher Bildung und Kinderbetreuung stehen nun Familien auch Angebote der Familienbildung und Familienberatung unter „einem Dach“ zur Verfügung. Besonders hilfreich sind die familiäre Unterstützung – und Beratungsangebote, wenn sie „aus einer Hand“ angeboten werden, wohnungsnah und niederschwellig.

Hilfesuchenden Familien individuelle Unterstützung zu bieten, ist eines der zentralen Ziele unseres Familienzentrums. Qualifiziertes Personal ermöglicht es uns, Familien kompetente Hilfe unterschiedlichster Art anzubieten. Darüber hinaus vermitteln wir hilfesuchende Familien unbürokratisch und zielgerichtet an unsere Kooperationspartner mit speziellen Angeboten weiter. Das partnerschaftliche Miteinander von Fachkräften und Familien macht die Qualität des Familienzentrums aus.

Weiterhin unterstützen wir als Familienzentrum die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Bereitstellung eines bedarfsgerechten Betreuungsangebots.

Im Bedarfsfall betreuen wir unsere Kinder täglich von Montag – Freitag bis 18.00 Uhr.

In den Ferienzeiten bieten wir für Kinder, deren Eltern keinen Urlaub bekommen, eine Ferienbetreuung an.

Dass jedes Kind ein warmes Mittagessen bei uns erhält, ist für selbstverständlich.

Somit verfolgen wir als Familienzentrum einen familienorientierten Ansatz. Hiermit sprechen wir die Familie als Ganzes an und bieten einen Lebensraum sowohl für Kinder als auch für die gesamte Familie immer in Hinblick auf eine qualitativ hochwertige Bildung, Betreuung und Erziehung, die den Bedürfnissen der Kinder entspricht.

Dazu gehört vor allem eine kontinuierliche Förderung in den ersten Lebensjahren, denn in den ersten Lebensjahren werden die Weichen für die Lebenschancen der Kinder gestellt.

Als offener Treffpunkt schafft das Familienzentrum Möglichkeiten für Eltern, sich zu treffen und auszutauschen, soziale Netzwerke zu knüpfen und es schafft Raum, sich zu beteiligen und mitzuwirken. Somit wird das Familienzentrum zum Ort der Begegnung und der Mitwirkung.